Leseförderung und Lesen


Lesen und Leseförderung bilden seit Jahren einen wichtigen Schwerpunkt an der Musik-Mittelschule-Dürnkrut.
Die Lust am Lesen soll dabei genauso im Vordergrund stehen wie das individuelle Lesetraining.

Leseförderung ist uns wichtig, deshalb müssen Leseschwächen rechtzeitig erkannt werden. Nur dann kann durch dauerhafte Fördermaßnahmen eine Verbesserung erzielt werden. Mit ausgewählten Schüler/innen der ersten Klassen findet während des ganzen Schuljahres eine Leseförderung statt.

Diese Kinder werden auch von den Peer Mediatorinnen und Peer Mediatoren der 4. Klassen beim Lesen unterstützt. Es gibt nicht nur gemeinsame Lesestunden, in denen Kurzgeschichten gelesen und mit den Peers Aufgaben und Rätsel gelöst werden, sondern auch einmal pro Woche eine Lesepause. Die Erstklässler werden von den Peers in der Pause abgeholt und in gemütlicher Atmosphäre wird aus Büchern vorgelesen.

Auch der "Bücherkoffer", eine Initiative des Wiener Bücherschmaus´, soll Lust aufs Lesen machen. Dabei handelt es sich um einen Trolley mit 15 Büchern, der 2 Wochen mit nach Hause genommen werden darf. Auch Geschwister kommen so in den Genuss der unterhaltsamen Bücher.   

Seit zwei Jahren unterstützen unsere Lesepatinnen, Fr. Kügerl und Fr. Zobl, die Lesekinder in den zweiten Klassen. Die "Lese-Omis" besuchen einmal pro Woche die Kinder. Diese Initiative wird vom Roten Kreuz gefördert.

Seit vielen Jahren gibt es außerdem die Aktion "Die ganze Schule liest". Einmal pro Monat lesen alle Schüler/innen und Lehrer/innen im Unterricht mitgebrachte (Lieblings-)Bücher.


Fotogalerie: Leseförderung

1 | 2 >>