Anatevka

 

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen mit Musik-Schwerpunkt durften sich am Donnerstag, 18.05.2017, an einem Besuch in der Volksoper erfreuen.

Das Musical "Anatevka" behandelte in imponierender Art und Weise das Thema der Gleichberechtigung von Rassen, Religionen und Frauen und Männern.

 

In dem ukrainischen Dorf Anatevka lebt zu Beginn des 20. Jahrhunderts der arme Milchmann Tevje mit seiner Frau Golde und ihren fünf Töchtern. Drei von ihnen heiraten, anders als ihr Vater es möchte. Doch Tevje hält sich an der Tradition fest und lebt sein Leben weiter – bis der Zar die Umsiedlung der Juden verfügt und Tevje und Golde mit ihren beiden jüngsten Töchtern nach Amerika auswandern. Die Inszenierung stammt von Matthias Davids. 

www.volksoper.at